Der Kuss der Skaldin – the skaldin’s kiss

Kennst du die Assoziationsmethode?

Damit ist gemeint, dass du ein Wort, einen Begriff, einen Namen oder etwas anderes hörst oder liest und einfach deiner Kreativität freien Lauf lässt.

Erinnerst du dich an deine Kindertage, vielleicht hattest du einen imaginären Freund und die Kreativität war allgegenwärtig. Als Kinder spüren wir noch diese Verbundenheit, die mit den Jahren entschwindet, während wir als Erwachsene nüchtern und sachlich sein und häufig, wie Maschinen funktionieren sollen. Doch wir sind kreative Geschöpfe, lieben Geschichten, Märchen und Mythen.

Eines Tages erkennen wir zwischen Gelderwerb und Erschöpfung, dass uns der kreative Funke fehlt und wir beginnen ihn zu vermissen.

Der kreative Funke war niemals weg, sondern steckt noch immer tief in uns – auch in DIR! Er will gefunden, gehegt und gepflegt werden und dafür ist dieses Buch da!

Wenn du bereit dafür bist, dann setz deine Schritte und wage dich vorwärts, trau dich, deine Kreativität zu finden und dich mit ihr anzufreunden.

Der Kuss der Skaldin ist als Arbeitsbuch aufgebaut, mit dem du nach Gutdünken arbeiten kannst. Fühl dich frei, damit zu arbeiten, wenn dir danach ist. Es gibt dazu keine Vorgaben, keinen Druck oder Zwang – nur der Gedanke, dass es Sinn macht dranzubleiben.

Ich möchte dir hier einfach einen kleinen Einblick geben, damit du weißt, was dich erwartet:

Tag 1:
Wind / Segel
Tag 2:
Erde / Wurzel
Tag 3:
Sonne / Licht
Tag 4:
Volmond / Nacht
Tag 5:
Wikinger / Seefahrer
Tag 6:
Römer / Gladiator
Tag 7:
Magier / Zauberer

Damit hast du die erste Arbeitswoche abgedeckt. Nimm einen oder beide Begriffe des Tages nach Wahl und schreib dazu, was dir einfällt oder zeichne etwas – assoziiere die Begriffe und sieh einfach, was passiert.
Frigga und ich wünschen dir viel Freude damit.

*****

Do you know the association method?

This means that you hear or read a word, a term, a name, or something else and let your creativity run wild.

Remember your childhood days. Maybe you had an imaginary friend, and creativity was everywhere. As children, we still feel this connection, which disappears with the years, while as adults, we are sober and matter-of-fact and often how machines should work. But we are creative creatures. We love stories, fairy tales, and myths.

One day, between earning money and exhaustion, we realize that we lack the creative spark, and begin to miss it.

The creative spark was never gone, but is still deep inside us – also in YOU! It wants to be found, nurtured, and cared for, and that is what this book is for!

If you are ready for it, then take your steps venture forward, dare to find your creativity, and make friends with it.

The Kiss of Skaldin is designed as a workbook that you can work with as you please. Feel free to work with it if you feel like it. There are no guidelines, no pressure or compulsion – just the thought that it makes sense to stick with it.

I want to give you a little insight here so that you know what to expect:

Day one:
Wind / Sails
Day two:
Earth / Root
Day three:
Sun / Light
Day four:
Full Moon / Night
Day five:
Vikings / Sailors
Day six:
Roman / Gladiator
Day seven:
Magician / Wizard

This covers the first week of work. Take one or both terms of the day of your choice and write down what you think of or draw something – associate the words and see what happens.
Frigga and I wish you lots of fun with it.